Präsentation von ISOTIS-Forschern zu theoretischen und empirischen Überlegungen zu sozialer Desorganisation und Andersartigkeit in modernen europäischen Gesellschaften

24.9.2018 11:05 Veröffentlicht von

ISOTIS Forscher Dr. Jana Obrovská und Dr. Katerina Sidiropulu Janků nahm an einer Konferenz teil, die von der Europäischen Gesellschaft für Soziologie (ESA, RN 03) organisiert wurde 17. und 18. September 2018 "Die Forscher haben die ersten Ergebnisse der Analyse biographischer Interviews mit Roma - Müttern im Rahmen des ISOTIS - Projektpanels vorgestellt:" ISOTIS - Projekt: Die Geschichte der Mütter über Ungleichheit und Andersartigkeit in der Gegenwart Europa: Kinder in Familien mit niedrigem Einkommen, Einwandererfamilien und ethnischen Minderheiten erziehen. "Die Forscher nahmen auch am Konferenzthema teil:" Zwischen Nieren und Haut. Wie Roma Roma Mütter mit ethnischer Zugehörigkeit umgehen, "in denen sie sich auf Strategien konzentrierten, mit denen Roma-Mütter ethnische / rassische Eigenheiten bewältigen, sei es allein oder mit ihren Kindern.

Kategorisiert in: ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Lenka Gajzlerová