Workshop "Forschung in Roma-Familien"

25.10.2017 18:53 Veröffentlicht von

Am 23.9. Im Rahmen des IVIV-Projekts fand ein Workshop zum Thema "Forschung in Roma-Familien" statt, der im Rahmen des Projekts "Inklusive Bildung und soziale Unterstützung zur Überwindung von Ungleichheiten in der Gesellschaft" (ISOTIS) durchgeführt wurde.

Der Workshop wurde von Dozenten Mgr. Kateřina Sidiropulu Janků, Ph.D. und Mgr. Gabriela Fatková, Ph.D. Beide haben langjährige Erfahrung mit der Forschung in Roma-Familien und sozial ausgegrenzten Gebieten, von denen viele auf Bildung, Sozialisation und Bildung ausgerichtet sind.

Der Workshop konzentrierte sich auf folgende Themen:

  • die Beziehung zwischen dem Forscher und dem Forscher - ist es möglich, eine Partnerschaft zu erreichen?
  • Ethnizität und soziale Zugehörigkeit als Faktoren, die den Kurs und die Qualität des Interviews beeinflussen
  • eine qualitative Interviewstrategie in einer ausgeschlossenen Lokalität (Logistik, Feldarbeit, Szenarioarbeit, Tipps aus eigener Erfahrung)
  • die Gültigkeit von Forschungsdaten (was sind gültige Daten und können sie erhalten werden?

Kategorisiert in: ,

Dieser Artikel wurde verfasst von Lenka Gajzlerová